Aktuelles


Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45b SGB XI
Leistungsansprüche aus 2015 und 2016 noch bis Ende 2017 zur Verfügung! Nicht verbrauchte Budgets für Leistungen nach §45 b SGB XI aus den Jahren 2015 und 2016 können von eingraduierten Kunden noch bis zum 31. Dezember 2018 genutzt werden. Voraussetzung ist, dass die Leistungsbeträge nicht vollständig erschöpft sind und aus den Zeiträumen tatsächliche Ansprüche bestehen. Sie kennen ihre Ansprüche nicht ? Sie können diese Informationen mithilfe einer einfachen Anfrage bei ihrer Pflegekasse klären, gerne stellen wir Ihnen hier ein Musterschreiben zu Verfügung.


Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017 Die Pflegereform brachte mit Beginn des Jahres 2017 für die große Mehrzahl der pflegebedürftigen Versicherten spürbare Verbesserungen im Leistungsumfang. Was das bei der einzelnen Leistungsart im Detail bedeutet können sie der Tabelle entnehmen.


Gesetzliche Krankenversicherungen: Reserven wachsen auch 2016 weiter
Wie das Bundesgesundheitsministerium Mitte März berichtete haben die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) im Jahr 2016 knapp 1,4 Milliarden Euro Überschuss erzielt. Insgesamt lagen ihre Reserven am Jahresende bei 15,9 Milliarden Euro, dazu kamen 9,1 Milliarden aus dem Gesundheitsfonds. Die Leistungssausgaben wuchsen demnach um 3,2 Prozent (niedrigster Wert seit 2012). Mehr Geld wurde vor allem für Hospize und die ambulante Palliativversorgung ausgegeben, nachdem Ende 2015 ein entsprechendes Gesetz in Kraft getreten war. Auch die Ausgaben für Prävention legten stark zu. Insgesamt lagen die Ausgaben der GKV im Jahr 2016 bei knapp 223 Milliarden Euro. Dem standen Einnahmen von mehr als 224 Milliarden Euro gegenüber.

Christiane Kolf &
Norbert Buchholz GbR

Altenberger-Dom- Straße 113
51467 Bergisch Gladbach

   (0 22 02) 86 09 5
   info@pflegedienst-kolf-buchholz.de